AUDI SPORT ABT SCHAEFFLER

AUDI SPORT ABT SCHAEFFLER

Alle Ergebnisse

Rennen

62

Siege

12

Podiumsplätze

41

Das Gewinner-Kader Audi Sport ABT Schaeffler ist seit seinem Sieg im ersten Rennen in Peking 2014 ein regelmäßiger Spitzenreiter in der Formula E. Der zuverlässige Favorit, mit der immer gleichen Fahreraufstellung seit dem ersten Tag wird den zweiten Meisterschaftstitel in seiner sechsten Kampagne zum Ziel haben. 

Als eines der Urgesteine der Meisterschaft verpasste das Team von Audi Sport Abt Schaeffler am Ende der Saison 2018/19 seinen zweiten Titel nur knapp und machte im Finale von New York City Platz für DS Techeetah. Das deutsche Kraftpaket, das ein Jahr zuvor den Sieg eingefahren hatte, schlug zurück Kurz vor der drohenden Niederlage fuhr es auf den ersten Gesamtrang und errang den Titelgewinn um nur zwei Punkte in der Endrunde.

Nach dem Antritt 2014 in Peking beim allerersten Formula E Rennen erhielt das Team vor der Saison 2017/18 die volle Unterstützung durch Audi als Werksteam, wobei Rennlegende Allan McNish das Amt des Teamchefs übernahm.  Mit einer Motorsporttradition, die in das Jahr 1981 zurückreicht, hat Audi Sport an allen Wettbewerben teilgenommen, von der Rallye-Weltmeisterschaft und Pikes Peak über Super Touring, DTM und GT-Rennen bis hin zu Formula E.

Die technische Beziehung des Teams zu Schaeffler war die treibende Kraft für die Entwicklung des Antriebsstrangs, der den Fahrer Lucas di Grassi in der zweiten und dritten Staffel bis auf wenige Punkte an den Meisterschaft-Titel heranbrachte. Neben Schaeffler verbindet das Team eine langjährige Zusammenarbeit mit Abt Sportsline, einem deutschen Unternehmen für Motorsport und Autotuning. 

Straßenrennen helfen Audi als einem der weltgrößten Automobilhersteller, die Technologie seiner Straßenfahrzeuge wie den vollelektrischen SUV e-tron zu testen, zu entwickeln und zu verfeinern. Mit mehr Elektrofahrzeugen, die in den kommenden Jahren auf die Straße kommen, läutet der neue Gen2 Audi e-tron FE06 eine neue Ära des rein elektrischen Rennsports mit Audi Sport ABT Schaeffler ein – mit bis zu 250 kW Leistung und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden. 

Der brasilianische Fahrer Lucas Di Grassi und sein deutscher Teamkollege Daniel Abt vervollständigen das Team. Beide Fahrer sind seit der ersten Saison im Team. 

Mit dem zweiten Meisterschaftstitel in der Serie trifft der Hersteller in der Saison 2019/20 auf die deutschen Kraftpakete BMW, Porsche und Mercedes-Benz.

Die Fahrer